Offizieller Bewertungs- und Diskussionsthread

AutorThema: Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los  (Gelesen 2474 mal)

Description: Offizieller Bewertungs- und Diskussionsthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Männlich Stefan Wolf

  • ! PMs immer an Tarzan ! - Bei diesem Admin-Account ist die PM-Funktion deaktiviert. PMs an Tarzan auch nur bei vertraulichen Dingen.
  • Administrator
  • Forenveteran/in
  • Beiträge: 1173
  • *
  • - Erhaltener Dank: 9
  • - Virtuelle TKKG-Sammlung
Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« am: 11.11.2013 13:00 »
Klappentext

Das Kaufhaus »Neues Jahrtausend« wird von Verbrechern erpresst. Sie drohen damit, sämtliche CDs in Bomben zu verwandeln. Um ihre teuflischen Fähigkeiten zu beweisen, hinterlegen die Erpresser eine Bomben-CD in der Audio-Video-Abteilung. Ausgerechnet diese heiße Scheibe wird unmittelbar darauf von Jugendlichen geklaut und soll das Geschenk werden bei einer Geburtstagsfete, zu der auch TKKG eingeladen sind.


Trackpunkte

    Auf dem Weg ins "Neue Jahrtausend"
    Laura zeigt ihre Beute
    Wie man eine Bombe klaut
    Gaby als Diebin
    Die CD explodiert


Sprecher

Erzähler:
    Wolfgang Kaven
Tim / Tarzan / Peter Carsten:
    Sascha Draeger
Karl Vierstein / Computer:
    Niki Nowotny
Klößchen / Willi Sauerlich:
    Manou Lubowski
Gaby Glockner / Pfote:
    Veronika Neugebauer
Kommissar Glockner:
    Edgar Bessen
Löhring:
    Manfred Reddemann
Sebastian Szdoba:
    Lutz Schnell
Egon Flauch:
    Volker Bogdan
Vera von Hellenfeld:
    Verena Grosser
Laura Lockstett:
    Hanna Reisch
Mechthild Lockstett:
    Wanda Osten
Lothar Zinkdübel:
    Wolf Frass
Günter Bauer:
    Jochen Piel
Michael Riedmann:
    Jona Mues
Nicole Garnik:
    Lotte Bublitz


Produktion

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Redaktion und Effekte: André Minninger
TKKG-Die Profis in spe: Bonda/Büscher
Verlag: BMG Ariola Miller GmbH
Design: Atelier Schoedsack
Illustration: Reiner Stolte

Eine BMG Ariola Miller Produktion
© 2000 BMG Ariola Miller GmbH

Offline OCS

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #1 am: 05.12.2013 07:27 »
2
Dass jemand einen chinesischen Sprachfehler hat mag ja noch gehen, aber wenn man plant Drohanrufe zu tätigen, sollte man nicht auch noch auf den Fehler aufmerksam machen, sondern mal den Mund halten. Ansonste wurde mal wieder bei James Bond & Co. geklaut und erfindet eine CDbombe. Naj, warum nicht. Ne normale Bombe wär ja langweilig.   Ist aber doch unterhaltsam.

Offline Männlich Mr. Murphy

  • Mr. Murphy ist Mitglied im offiziellen Support-Team von TKKG-Bande.de
  • Hardcore Poster/in
  • Beiträge: 3801
  • *
  • - Erhaltener Dank: 547
  • - Virtuelle TKKG-Sammlung
  • Member der ersten Stunde - Diese Medaille wurde ausschließlich an Mitglieder/innen verliehen, die bereits in der Anfangszeit des Forums TKKG-Bande.de sehr aktiv waren.1. Platz und damit Gewinner der März-Teamwahl 20141. Platz und damit Gewinner der Oktober-Teamwahl 2015
Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #2 am: 25.12.2013 23:36 »
Diese TKKG-Folge hat eine interessante Grundidee: Eine CD wird von einem Chemiker zu einer Bombe gemacht. Leider wurde die Grundidee nicht gut umgesetzt: Die Hörspielhandlung (basiert auf einer Kurzgeschichte von Wolf) kommt ziemlich dünn daher. Es entsteht keine Spannung, was hauptsächlich daran liegt, dass viel zu viel über das Zufallprinzip passiert.

Fazit: Diese TKKG-Folge finde ich nicht gut, da die Grundidee schlecht umgesetzt wurde und keine Spannung entsteht. Insofern ist die Folge ein Musterbeispiel für die meisten der viel kritisierten "Über-100-Folgen" der TKKG-Serie.

Note 4 +
~S0077~  Userwahl 2015

Mr. Murphy wurde mit folgendem Preis ausgezeichnet:

*b_i_07* Bester Beitrag-Schreiber




_____________________________________

Ich bin aus Überzeugung Single. Ich konnte bisher niemanden von mir überzeugen.

Hast Du Zaziki im Essen, kannst Du flirten vergessen.
Satz des Pitagyros.

Wo wohnt der Erfinder von Burger King?
In Whoppertal.

Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #3 am: 03.02.2015 18:38 »
Ist es denn eigentlich möglich eine cd bombe zu bauen 

Offline OCS

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #4 am: 03.02.2015 19:23 »
Da es Sprengstoff in jeder Form gibt und auch auf physikalische, chemische und mechanische Einflüsse/Veränderungen reagieren kann,
habe ich beim Hören nicht  unbedingt  das Gefühl in einem Fantasy-Bond Streifen zu sein  (auch wenn da sowas Standard ist  005.png)

Das einzige was mich irritiert, ist, das man mit so einer Maßnahme ein Kaufhaus erpresst
und nicht gleich eher einen Bahnhof, Flughafen, die ganze Stadt ....



Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #5 am: 03.02.2015 19:42 »
Der Rest kommt dann von selbst

Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #6 am: 03.02.2015 19:43 »
Die habe ich das letzte mahl vor 5 Jahren gehört die muss ich mir irgendwie besorgen

Offline Männlich jankru

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #7 am: 03.02.2015 21:57 »
Ich mag die Folge irgendwie, auch von der ganzen Stimmung und so.

2

Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #8 am: 04.02.2015 16:37 »
Wäre aber bestimmt möglich eine brennende  Säure  auf die cd zu kippen und die dann bei wärme oder wenig Sauerstoff anfängt zu brennen bzw. zu explodieren

Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #9 am: 04.02.2015 16:39 »
Oder auch zum Beispiel eine leicht brennende Chemikalie

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #10 am: 03.03.2015 19:04 »
Die Folge bekommt von mir eine gute 3!

Das TKKG ungehobelt ins Zimmer reinplatzen... not very charming!

That's not my cup of tea!  ~T0015~
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #11 am: 03.03.2015 19:07 »
 20x15.gif 21x15.gif was sich Tkkg dabei gedacht Haben  so rein zu Platzen ins Zimmer  25x40.gif

Offline Männlich Siebenköpfige Raupe

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #12 am: 10.08.2015 00:36 »
Die Folge 118 "Im Kaufhaus ist der Teufel los" gehört zu meinen ersten Folgen. Sie ist, wenn ich mich recht erinnere, die zweite Folge, die ich mir damals von TKKG zugelegt habe. Entsprechend habe ich diese nachvollziehbarerweise bereits unzählige Male gehört.

Auch ohne den bei mir durchaus vorhandenen Nostalgiebonus behaupte ich, die Folge objektiv mit dem Prädikat "gut" versehen zu können.

Es beginnt damit, dass die Grundidee "CD als Bombe" zunächst glaubwürdig erscheint und dadurch für die Basis der Handlung rasch Interesse wecken kann (gut gewählter Einstieg - verrät aber unglücklicherweise (zu) viel!). Bei den in dieser Folge vorkommenden Auftritten von "Fremdcharakteren" können Sprecher*innen wie Löhring (Manfred Reddemann), Sebastian Szdoba (Lutz Schnell), Egon Flauch (Volker Bogdan), Vera von Hellenfeld (Verena Grosser), Laura Lockstett (Hanna Reisch), Lothar Zinkdübel (Wolf Frass), Günter Bauer (Jochen Piel), Michael Riedmann (Jona Mues) oder Nicole Garnik (Lotte Bublitz) durch solide und sehr überzeugende Arbeit glänzen.

Die Story/Handlung hat Schwächen, aber auch zwei bedeutende Stärken. Zu den Schwächen: Spannung ist dieser Folge ein Fremdwort. Die Haupthandlung ist zu großen Teilen von Anfang an bekannt. Der dadurch entstehende strukturelle Nachteil für das Aufkommen von Spannung wird noch dadurch gestärkt, dass die Ermittlungsergebnisse von TKKG kaum investigativ, sondern eher dem "Kommisar Zufall" zu verdanken ist. Dadurch wird jede Möglichkeit, etwas Spannung "durch die Hintertür" zu erzeugen, vergeben. Dennoch bleibt man meiner Meinung nach beim Hören mit Interesse dabei? Warum? (Zu den Stärken:) Weil es gelungen ist, trotz des Mangels an spannenden Momenten, die Handlung stark zu verdichten und atmosphärisch aufzuladen. Ersteres besonders durch die Dynamik der Handlung selbst, namentlich erreicht durch den schnellen Wechsel der Szenen (und Handlungsorte), sowie die Verstrickung zweier Parallelfälle (Bombe und Diebstahl), Letzteres besonders durch musikalische Akzente (gemäß dem vorweihnachtlichen Flair der Folge - gerade daher auch bestens für den Genuss in den kalten Monaten geeignet)

Mein Fazit: Insgesamt gefällt mir die Folge, besonders der dynamische Szenenwechsel und die vorweihnachtliche Atmosphäre, sehr gut. Allerdings gibt es Abzüge für den wenig durchdachten Fallaufbau und schwache, da kaum vorhandene, Ermittlungsarbeit. Note 2.


Offline Männlich Radler-rambo

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #13 am: 10.08.2015 00:38 »
Die Note muss ich ja noch reinschreiben sie bekommt eine 1 001.png

Offline Männlich Herr Sauerlich

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #14 am: 22.02.2016 00:22 »
Ein Fall der mir schon immer gefallen hat, auch wenn die Gangsterdialoge die Spannung rausnehmen.
Der Fall kommt gut rüber, die Weihnachtsstimmung gefällt mir sehr gut.
Eine zwei minus.

Offline Weiblich Empathie

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #15 am: 22.04.2016 08:27 »
Für mich eine 2. Die Folge ist gut, nicht komplett unvorstellbar (von dem Sprachfehleranruf abgesehen ;) )

Offline Männlich Herr Hartholz

Antw:Folge 118 - Im Kaufhaus ist der Teufel los
« Antwort #16 am: 18.01.2018 19:33 »
Eben nochmal gehört. Bei mir kommt keine Spannung auf. Allein das jemand mit so einem blödsinnigen Sprachfehler Drohanrufe begeht, entzieht sich jeder Logik. Paar gute Sprüche mehr nicht. 4- , Vermisste Kids und Killerpflanzen ist besser umgesetzt worden.