• TKKG - BUCHzitate-Quiz --- Folge 1 - 60 --- und Taschenbücher 5 1
Aktuell:  

AutorThema: TKKG - BUCHzitate-Quiz --- Folge 1 - 60 --- und Taschenbücher  (Gelesen 62847 mal)

Description:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Männlich Gero von Pfauenstein-Ritzl

Erweiterung:

Zitat
Mit raschem Blick überzeugten sie sich, daß sie unbeobachtet waren. Sie schlüpften durchs Gartentor und verschwanden hinter dem Backsteinhäuschen, wo sie vorhin schon gewesen waren, um die Maße der Fensterscheibe zu ermitteln.
"Du Mistbengel ! Das ist doch alles Blödsinn, was Du da redest ! Libritschek, hauen Sie ihm eins hinter die Löffel !"
"Aber gerne doch. Heh, geh mal zur Seite Junge !"
"Wer ich ? Aber klar doch, guten Rutsch !"
"Du hast mir ein Bein gestellt ! Dafür werde ich..."
"Libri ! Nein !"

Offline Männlich Herr Sauerlich

Die Doppelgängerin?

Offline Männlich Gero von Pfauenstein-Ritzl

Stimmt
"Allein der Armlehnstuhl von Jacob Freres ist ein Vielfaches dessen wert, was sie anbieten ! Ganz zu schweigen von dem Almorratxa, dem Rosensprenger aus dem 17. Jahrhundert.
Also entweder haben Sie von diesen Dingen hier keine blasse Ahnung, oder Sie sind ein echter Altühai, jawoll !"

Offline Männlich Einfach nur Beppo

dann leg uns mal ein neues osterei ins nest

Offline Männlich Herr Sauerlich

Sorry. Total vergessen:

Er huschte in die Diele zurück und überlegte, wohin er sich wenden sollte. Ein Blick auf die Uhr -ja, er hatte noch Zeit.
Er musterte die Holztür, hinter der die Kellertreppe lag. Also gut. Vielleicht war unten was Lohnendes.
Er schloß die Kellertür hinter sich,knipste Licht an und stieg die sich windende Treppe hinunter. Geweißelte Wände begleiteten ihn. Auch unten sah alles sehr gepflegt aus. Spinnen, Mäuse und Kackerlaken hatten hier kein Zuhause.

Offline Männlich Herr Sauerlich

Einer ne Vermutung?

Offline Männlich Einfach nur Beppo

die hätte derjenige sicher geäüßert.
dann ergänz' ma

Offline Männlich Herr Sauerlich

You are not allowed to view links. Register or Login


Er huschte in die Diele zurück und überlegte, wohin er sich wenden sollte. Ein Blick auf die Uhr -ja, er hatte noch Zeit.
Er musterte die Holztür, hinter der die Kellertreppe lag. Also gut. Vielleicht war unten was Lohnendes.
Er schloß die Kellertür hinter sich,knipste Licht an und stieg die sich windende Treppe hinunter. Geweißelte Wände begleiteten ihn. Auch unten sah alles sehr gepflegt aus. Spinnen, Mäuse und Kackerlaken hatten hier kein Zuhause.


Er untersuchte den Weinkeller, einen Vortatskeller, den Heizungskeller und den Trockenraum, wo auch eine Waschmaschiene stand, die aber alt war und sehr unbenutzt wirkte. Sicherlich ließ ....... seine Wäsche außer Haus reinigen.Die nächste Tür war verschlossen.
Aha! ..... grinste. Wohl die Schatzkiste, wie?
Er griff nach dem Stemmeisen, sah aber dann, daß das Schloß simpel war. Einer der Nachschlüssel passte. Die Tür schwang auf. ..... machte Licht.

Offline Männlich Einfach nur Beppo

scheint immer noch keiner zu erkennen...

Offline Männlich Herr Sauerlich

You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login


Er huschte in die Diele zurück und überlegte, wohin er sich wenden sollte. Ein Blick auf die Uhr -ja, er hatte noch Zeit.
Er musterte die Holztür, hinter der die Kellertreppe lag. Also gut. Vielleicht war unten was Lohnendes.
Er schloß die Kellertür hinter sich,knipste Licht an und stieg die sich windende Treppe hinunter. Geweißelte Wände begleiteten ihn. Auch unten sah alles sehr gepflegt aus. Spinnen, Mäuse und Kackerlaken hatten hier kein Zuhause.


Er untersuchte den Weinkeller, einen Vortatskeller, den Heizungskeller und den Trockenraum, wo auch eine Waschmaschiene stand, die aber alt war und sehr unbenutzt wirkte. Sicherlich ließ ....... seine Wäsche außer Haus reinigen.Die nächste Tür war verschlossen.
Aha! ..... grinste. Wohl die Schatzkiste, wie?
Er griff nach dem Stemmeisen, sah aber dann, daß das Schloß simpel war. Einer der Nachschlüssel passte. Die Tür schwang auf. ..... machte Licht.


Erstaunt sah er sich um. Von einer Kollektion Edelsteine keine Spur. Statt dessen...
...... Augen weiteten sich. Er ließ den Mund offen. Für einen Moment stockte ihm der Atem. Dann begriff er, wohin ihn der Zufall geführt hatte.

Offline Männlich Einfach nur Beppo

Die rache des bombeblegers?

Offline Männlich Herr Sauerlich

Jawohl. Du hast es. Bestimmt haben die Edelsteine weitergeholfen.  :)

Offline Männlich Einfach nur Beppo

genau, ich glaube die waren der springende punkt.


Sogar an ihre Puma-Turnschuhe entsann er sich: ein Auslauf-Modell, das es nur noch in Restbeständen gab. T. bevorzugt Puma-Schuhe und kennt fast jedes Modell.
Sie suchten über eine Stunde und ließen auch die Damen-Toilette nicht aus, wo Gaby sich umsah.

Offline Männlich Einfach nur Beppo

eine weitere stelle:

Das waren genug der Worte — für T. jedenfalls.
Er spurtete los, sauste über die Wiese, war froh, daß er besonders stabile Puma-Laufschuhe trug, und hielt auf den Waldrand zu.
Dort war auch schon die Lücke in den Büschen.

Offline Männlich Herr Sauerlich

Gut gewählt... Ich überlege immer noch  :P

Offline Männlich Herr Sauerlich

Warte mal... Der Teufel vom Waiga-See?

1. Suche nach Thea

2. Szene am Blockhaus

Offline Männlich Einfach nur Beppo

Ex-akt. sehr guter geistesbiltz dann noch :)

Offline Männlich Herr Sauerlich

Sorry, glatt vergessen. Hier eine Erweiterung

Gaby wusste nicht, ob ihr Vater noch im Polizei-Präsidium war, rief deshalb an von unterwegs und hörte, er sei schon zu Hause, mal etwas früher als sonst- ausnahmsweise.
Also führ die TKKG-Bande ins Altstadtviertel, wo die Glockners in einem denkmalgeschützten Haus wohnen und Gabys Mutter im Erdgeschoss ihren kleinen, aber feinen Tante-Emma Laden betreibt. Jedenfalls nennt Margot Glockner ihn so. Tatsächlich hat er sich längst gemausert zum Feinkost-Geschäft.


Dort war jetzt Ladenschluß; Gabys Mutter schon in der Wohnung und der Kommissar im Wohnzimmer, zeitunglesend und Oskar, den schwarz-weißen Cocker-Spaniel, zu Füßen.
Begrüßung.
Für die Jungs war der Kommissar ein väterlicher und ihr bester Freund. Margot, der Gaby sehr ähnelte, würde von allen verehrt.
T. kniete auf dem Teppich.
Nach dem ersten Freudentaumel verlangte Oskar seine Streicheinheite.

Offline Männlich Einfach nur Beppo

hmm... da bin ich glaub ich raus. das könnte so gut wie überall vorkommen. kein ganz alter band da schon entwicklung mit margots laden passiert ist...

Offline Männlich Herr Sauerlich

Ich leg später nach.

Offline Männlich Herr Sauerlich

You are not allowed to view links. Register or Login
Sorry, glatt vergessen. Hier eine Erweiterung

Gaby wusste nicht, ob ihr Vater noch im Polizei-Präsidium war, rief deshalb an von unterwegs und hörte, er sei schon zu Hause, mal etwas früher als sonst- ausnahmsweise.
Also führ die TKKG-Bande ins Altstadtviertel, wo die Glockners in einem denkmalgeschützten Haus wohnen und Gabys Mutter im Erdgeschoss ihren kleinen, aber feinen Tante-Emma Laden betreibt. Jedenfalls nennt Margot Glockner ihn so. Tatsächlich hat er sich längst gemausert zum Feinkost-Geschäft.


Dort war jetzt Ladenschluß; Gabys Mutter schon in der Wohnung und der Kommissar im Wohnzimmer, zeitunglesend und Oskar, den schwarz-weißen Cocker-Spaniel, zu Füßen.
Begrüßung.
Für die Jungs war der Kommissar ein väterlicher und ihr bester Freund. Margot, der Gaby sehr ähnelte, würde von allen verehrt.
T. kniete auf dem Teppich.
Nach dem ersten Freudentaumel verlangte Oskar seine Streicheinheite.


Offline Männlich Einfach nur Beppo

gleich wie zuvor bei mir. daraus kann ich nicht ableiten welches buch das ist

Offline Männlich Mr. Murphy

  • Mr. Murphy ist Mitglied im offiziellen Support-Team von TKKG-Bande.de
  • Hardcore Poster/in
  • Beiträge: 3896
  • *
  • - Erhaltener Dank: 565
  • - Virtuelle TKKG-Sammlung
  • Member der ersten Stunde - Diese Medaille wurde ausschließlich an Mitglieder/innen verliehen, die bereits in der Anfangszeit des Forums TKKG-Bande.de sehr aktiv waren.1. Platz und damit Gewinner der März-Teamwahl 20141. Platz und damit Gewinner der Oktober-Teamwahl 2015
Die letzte Erweiterung war ja gar keine.

Ich hab aktuell auch keine Ahnung aus welchem Buch das Zitat ist.
~S0077~  Userwahl 2015

Mr. Murphy wurde mit folgendem Preis ausgezeichnet:

*b_i_07* Bester Beitrag-Schreiber


_____________________________________


Ist kegeln mit Thomas Anders als mit Dieter Bowlen?

Wenn einem die dritten Zähne in die Nudeln fallen, hat man dann Zahnpasta?

Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

Offline Männlich Herr Sauerlich

Ich erweitere heute Nachmittag.

Offline Männlich Herr Sauerlich

You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login
Sorry, glatt vergessen. Hier eine Erweiterung

Gaby wusste nicht, ob ihr Vater noch im Polizei-Präsidium war, rief deshalb an von unterwegs und hörte, er sei schon zu Hause, mal etwas früher als sonst- ausnahmsweise.
Also führ die TKKG-Bande ins Altstadtviertel, wo die Glockners in einem denkmalgeschützten Haus wohnen und Gabys Mutter im Erdgeschoss ihren kleinen, aber feinen Tante-Emma Laden betreibt. Jedenfalls nennt Margot Glockner ihn so. Tatsächlich hat er sich längst gemausert zum Feinkost-Geschäft.


Dort war jetzt Ladenschluß; Gabys Mutter schon in der Wohnung und der Kommissar im Wohnzimmer, zeitunglesend und Oskar, den schwarz-weißen Cocker-Spaniel, zu Füßen.
Begrüßung.
Für die Jungs war der Kommissar ein väterlicher und ihr bester Freund. Margot, der Gaby sehr ähnelte, würde von allen verehrt.
T. kniete auf dem Teppich.
Nach dem ersten Freudentaumel verlangte Oskar seine Streicheinheitenn
. [/b]

"Im Super-Kaufhaus", sagte Glockner," ist euch ein beachtlicher Fang geglückt. Ich bin zwar nicht zuständig für Taschen- und Ladendiebstahl. Aber wegen eurer Mitwirkung haben mich die Kollegen informiert. Der Uhrendieb ist ein Profi und wird international schon lange gesucht. Der andere heißt Branco Plesidce, ein Nachwuchstalent als Taschendieb. Die beiden haben sich gegenseitig belastet und schließlich Geständnisse abgelegt."
Diese beiden, dachte Tim, habe ich ja schon fast vergessen. /b]