AutorThema: Unmoralische Klappentexte  (Gelesen 34822 mal)

Description:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Männlich Mr. Murphy

  • Mr. Murphy ist Mitglied im offiziellen Support-Team von TKKG-Bande.de
  • Hardcore Poster/in
  • Beiträge: 3956
  • *
  • - Erhaltener Dank: 576
  • - Virtuelle TKKG-Sammlung
  • Member der ersten Stunde - Diese Medaille wurde ausschließlich an Mitglieder/innen verliehen, die bereits in der Anfangszeit des Forums TKKG-Bande.de sehr aktiv waren.1. Platz und damit Gewinner der März-Teamwahl 20141. Platz und damit Gewinner der Oktober-Teamwahl 2015
Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #150 am: 08.05.2015 22:32 »
Aus Im Bann des Übersinnlichen wird Im Bann von Hella von Sinnen. Klößchen und Hella beginnen eine Affäre.  20x101.gif Eine unmoralische Liebesgeschichte?  005.png
~S0077~  Userwahl 2015

Mr. Murphy wurde mit folgendem Preis ausgezeichnet:

*b_i_07* Bester Beitrag-Schreiber


_____________________________________


Ist kegeln mit Thomas Anders als mit Dieter Bowlen?

Wenn einem die dritten Zähne in die Nudeln fallen, hat man dann Zahnpasta?

Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

Offline Männlich Tarzan

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #151 am: 08.05.2015 22:33 »
Also ein bisschen ekelig ist die Vorstellung schon...  014.gif
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #152 am: 09.05.2015 01:00 »
Der Hexenbussi

(click to show/hide)
Husch husch!

Offline Männlich Gasthaus Schenk

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #153 am: 09.05.2015 16:49 »
So, Theater bei den Ratten aka Gaby und die grüne Tür ist hochgeladen. Gleich kommt entweder eine überarbeitete Fassung von Gaby in Flammen oder etwas von Klößchen ermittelt
Forenbeauftragter des Komitees zur Befreiung Manfred Diehls

Unbestrittener Vorsitzender der "Früher war alles besser"-Fraktion, unverbesserlicher Reaktionär und Vulgärromantiker

Offline Männlich Paul Stielke

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #154 am: 09.05.2015 20:59 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Der Hexenbussi

(click to show/hide)

lol und ich hab gedacht, ich bin fertig ... wie geil ....
You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #155 am: 10.05.2015 01:21 »
Der Schwanz muss ab

(click to show/hide)

Husch husch!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #156 am: 12.05.2015 00:24 »
Der letzte Schubs

Klößchen, Tarzan und Karl stehen zusammen mit einer unbekannten Person auf einer Autobahnbrücke. Der Unbekannte drückt Klößchen seine Pistole gegen den Nackenwirbel und droht, alle drei zu erschießen, sollte er sich nicht für den Tod durch Hinunterschubsen einer seiner Freunde durchringen können. Für wen wird Klößchen sich entscheiden? Diese schwere Entscheidung kann ihm jetzt nur noch Gaby abnehmen, die mit einem geladenen Scharfschützengewehr in einem Busch am Rand der Autobahn lauert...
Husch husch!

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #157 am: 12.05.2015 09:44 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Der letzte Schubs

Klößchen, Tarzan und Karl stehen zusammen mit einer unbekannten Person auf einer Autobahnbrücke. Der Unbekannte drückt Klößchen seine Pistole gegen den Nackenwirbel und droht, alle drei zu erschießen, sollte er sich nicht für den Tod durch Hinunterschubsen einer seiner Freunde durchringen können. Für wen wird Klößchen sich entscheiden? Diese schwere Entscheidung kann ihm jetzt nur noch Gaby abnehmen, die mit einem geladenen Scharfschützengewehr in einem Busch am Rand der Autobahn lauert...

 25x40.gif

Das ist so irre...
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #158 am: 13.05.2015 00:48 »
Den Letzten beißen die Ratten

Die TKKG-Bande trifft sich am Gleis 3 des Bahnhofs der Millionenstadt, um zum Ferienurlaub aufzubrechen. Tim geht noch schnell auf die Bahnhofstoilette, da der Zug, mit dem sie fahren werden, kein WC besitzt. Während Tim also auf der Schüssel sitzt, nimmt er plötzlich ein Zwicken wahr und ein ungeahnter Schmerz lässt ihn aufschreien. Ist dies etwa das Ende von Frau Glockners Großmuttertraum?
Husch husch!

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #159 am: 09.06.2015 01:07 »
Die hab ich noch gar nicht gelesen... oh my gosh, woher nimmstDu diese Ideen?!  25x40.gif
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #160 am: 25.06.2015 00:43 »
Die rosafarbenen Schafe aus Stuckenborstel

An einem heißen Sommertag auf der Dachterrasse der Familie Vierstein langweilen sich die vier Freunde zu Tode. Plötzlich holt Gaby ein Fläschchen der Schniefdroge Poppers aus ihrem Bikini, testet es kurz an Oskar, der sich wenig später an einer Topfpflanze zu verausgaben droht, und reicht es herum. Nach dem Austausch einiger Körperflüssigkeiten verschiedenster Colour und einem wunden Podex, der es Klößchen unmöglich macht, in den nächsten Tagen gerade zu sitzen, findet sich die TKKG-Bande auf einer Wiese inmitten einer rosafarbenen Schafsherde wieder. Vorboten des Todes? Eine Verschwörung oder Nachwirkungen des Rauschs? Auf jeden Fall ein neues Abenteuer!
Husch husch!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #161 am: 26.06.2015 00:37 »
Beamtenprivilegien

Die Pflicht. Das Leben eines Hauptkommissars ist erfüllt von erhabenen Pflichten. Er hat Polizisten im Gefecht kommandiert. Er hat diplomatische Lösungen für eine Vielzahl von Kriminellen ausgearbeitet und die Millionenstadt jeden Tag ein wenig sicherer gemacht. Doch nichts davon ist vergleichbar mit der Aufgabe, die es heute zu bewältigen gilt: den neuen Umschnall-Doppeldildo3000© mit integrierter Superschall-Vibrationsmotorik und einer gleitverstärkten Oberfläche im Pumamuster sowie ausfahrbarem Kitzlerstimulator zusammen mit Margot auszuprobieren. Die erste Pflicht in seinem Leben, der er womöglich nicht gewachsen ist...
Husch husch!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #162 am: 01.07.2015 00:47 »
Saiten aus zartem Fleisch

Gaby bekommt das erste Mal ihre Regel, woraufhin Mutter Margot ihre Tochter aufklärt. Während Pfote also in die Tampon-Lehre eingewiesen wird, versuchen Tim, Karl und Klößchen herauszufinden, warum ihr Musiklehrer Herr Rohrbacher den Unterricht seit zwei Wochen immer zehn Minuten vor dem regulären Unterrichtsschluss beendet. Als sie ihn heimlich verfolgen und sehen, wie er zusammen mit Gaby in der Kammer des Hausmeisters verschwindet, beginnt nicht nur für Tim ein Fall, in dem seine Männlichkeit auf dem Spiel steht...
Husch husch!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #163 am: 01.07.2015 16:29 »
Praktikum mit Folgen

Klößchen absolviert ein Schulpraktikum im Feinkostladen von Frau Mörtelacker. Als er beauftragt wird, etwas kostbaren Schinken aus dem Kühlhaus zu holen, schließt sich plötzlich die Tür und das Licht im gekühlten Lager erlischt. Der pummelige Junge schreit erschrocken auf, als ihm eine unbekannte Person unter die Schürze greift und zu einem Abenteuer im Dunkeln animiert. Wer ist diese unbekannte Gestalt und wird Klößchen sich jemals befreien können?
Husch husch!

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #164 am: 01.07.2015 18:32 »
:D

Die ist ja fast harmlos...  25x40.gif
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #165 am: 09.07.2015 00:57 »
Die Affäre vom Geißenhof

Gemeinhin ist ja bekannt, dass Gabi nach dem Motto "Auf alten Fregatten lernt man das Segeln" ihr Sexualleben auslebt. Auch grenzt es an ein Wunder, dass ihr Freund Tim bisher nichts von ihren zahllosen Affären bemerkt hat. Doch dieser ältere Herr, den Gaby zurzeit besteigt, ist irgendwie anders. Er versucht sich an Praktiken und Stellungen, von denen nicht einmal ihre versaute Mutter Margot zu träumen wagen würde und Gaby wähnt sich in einem Schlaraffenland des Sex. Als der Ritter aber von ihr verlangt, sich die linke Schamlippe mit einem Brandzeichen markieren zu lassen, um seine Besitzansprüche geltend zu machen, findet sich die junge Kommissarstochter in einem Dilemma wieder. Soll sie sich brandmarken lassen und somit in dieser Welt unendlicher Befriedigung verweilen oder ablehnen und Tim den Vorzug geben?
Husch husch!

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #166 am: 02.02.2016 01:45 »
Das Rosettencenter

"Schnipp, Schnapp, Schniedel ab!" So lautet der Werbeslogan von Ferdinandas neuem Toilettenladen, deren Kloschüsseln schon so manchen Stuhlgang und nun auch Klöschens Hämoriden zu Gesicht bekommen haben. Der Podex des dicken Jungen hat sich aufgrund extremer Blähungen am Porzellanthron "Tobias" festgesogen. Während Ferdinanda den Rettungswagen ruft und Gaby sich auf den Weg macht, den Schlagbohrer ihres Vaters zu holen, versucht Karl das Problem mit einer Vakuumpumpe zu lösen, die allerdings nur in seinem Kopf existiert. Lediglich Tim versucht es mit purer Körperkraft. Was aufgrund der Anstrengung jedoch zu mehreren Bremsspuren in seiner Unterhose führt. Als dann auch noch der Satz "Scheiße, da war ja Land dabei" fällt, droht die Situation zu eskalieren.
Husch husch!

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #167 am: 07.02.2016 00:34 »
 25x40.gif

Das ist mein Mann!  008.png  biglolz
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Männlich Herr Sauerlich

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #168 am: 07.02.2016 08:21 »
Er hat eine ausgeprägte Fantasie   005.png 40x80.gif

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #169 am: 16.02.2016 00:43 »
Es ist noch Soße da

An einem sonnigen, aber kalten Morgen hängt Oma Trülls ihre nasse Wäsche in den Wintergarten, als sie plötzlich Popelschmiere am Fenster entdeckt. Dieser Spur folgend trifft sie auf Klößchen, dessen Gesicht an die Scheibe gedrückt ist. Eines Bauers gleich ist ein schwarz vermummter Mann gerade dabei, ihn kräftig zu melken.
 In diesem Moment kommt Gaby mit einem Teller Spaghetti Napoli in den Raum, den sie bei diesem Anblick auch gleich fallen lässt. Da noch genügend Nudeln da sind, jedoch die Soße leer ist, beschließt Oma Trülls, einen Handel mit dem melkenden Unbekannten einzugehen...
Husch husch!

Offline Männlich Bert Hansen

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #170 am: 16.02.2016 00:44 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Es ist noch Soße da

An einem sonnigen, aber kalten Morgen hängt Oma Trülls ihre nasse Wäsche in den Wintergarten, als sie plötzlich Popelschmiere am Fenster entdeckt. Dieser Spur folgend trifft sie auf Klößchen, dessen Gesicht an die Scheibe gedrückt ist. Eines Bauers gleich ist ein schwarz vermummter Mann gerade dabei, ihn kräftig zu melken.
 In diesem Moment kommt Gaby mit einem Teller Spaghetti Napoli in den Raum, den sie bei diesem Anblick auch gleich fallen lässt. Da noch genügend Nudeln da sind, jedoch die Soße leer ist, beschließt Oma Trülls, einen Handel mit dem melkenden Unbekannten einzugehen...

 ~S0077~  ~C0002~ 25x40.gif 25x40.gif 25x40.gif
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!

Offline Männlich dr_ niemand

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #171 am: 10.03.2017 15:03 »
Der dritte Weltkrieg

TKKG werden erpresst: endweder werden sie erschossen oder sie müssen beim dritten Weltkrieg mithelfen. Das machen TKKG jedoch gerne. Doch schon schneller als geplant, überumpelt sie Gabys Vater. Er ist bei den Amerikanern. Schließlich geben sie ihm 800 Billionen, damit er sie nicht erschießt. Und schließlich machen TKKG einen Handel mit Fälschungen ...

Offline Weiblich Ingeborg Plüs

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #172 am: 28.04.2017 01:00 »
Das Gute daran ist das Gute darin

Margot liegt gelangweilt auf dem Boxspringbrett des Ehepaares Glockner. Ihr Mann Emil ist nun schon seit zwei Wochen auf Geschäftsreise. In diesem untervögelten Zustand beginnt sie lethargisch das Erbstück ihrer Urgroßmutter, einen alten Sekretär, mit Schuhwichse zu reinigen. Dabei öffnet sie unverhofft eine kleine geheime Schublade, in der sich ein vergoldeter Aufsatz befindet, der die Form einer Peniseichel besitzt. Sie greift zum Telefon und wählt Tims Nummer. Dabei wiederholen sich seine Worte, die er vor Kurzem in ihre rechte Ohrmuschel säuselte, wie ein kontinuierliches Echo immer und immer wieder in ihrem Kopf: "Wie deine Tochter, so bist auch du eine rassige Stute, die es verdient, auf einem goldenen Sattel eingeritten zu werden!" Margot war sich zwar nicht mehr sicher, ob dies der genaue Wortlaut war, doch eines wusste sie ganz genau: sie hatte den goldenen Sattel soeben gefunden und war bereit für einen langen Ritt bis zum Horizont.
Husch husch!

Online Männlich Edmund Raismeyer ✝

Antw:Unmoralische Klappentexte
« Antwort #173 am: 09.02.2019 22:23 »
Ich habe mal spontan einen (wahrscheinlich) nicht so "hochwertigen" unmoralischen Klappentext geschrieben:
Die dunkle Zukunft

(click to show/hide)


Gaby: Und wo hat er ihn gefunden?
Tim: Naja, das kann ich nur vermuten, aber ich tippe: In Raismeyers Grab. Denn da hat er grad gearbeitet, als wir zum Grab kamen.
Klößchen: Was, in Raismeyers Grab, Tim?! Hm, ich meine schön, Raismeyer war Gründungsmitglied und ein bedeutender Mann. Wahrscheinlich hatte er auch bedeutende Verwandte, aber es ist hierzulande doch völlig unüblich, einem Verstorbenem Grabbeigaben mitzugeben auf die letzte Reise und...
Tim: Willi, Raismeyer war kein ägyptischer König! Natürlich handelte sich es auch nicht um seinen Koffer, sondern um einen Koffer, der von irgendwelchen Leuten zufällig in seinem Grab versteckt wurde.

Zitat aus Folge 39 - Die Gift-Party

Die Frau ist mir schnuppe, mich interessiert nur das Geld!
Robert!
Das kannste doch nicht machen, Robert!

Zitat aus Folge  16 - X7 antwortet nicht

Selbig: Hat Dir jemand ins Gehirn gekackt?
Tim: Moment nein, dagegen hätte ich was.
Selbig: Verpiss, dich, Mann!
Tim: Nein, nein diese Gossensprache...
Selbig: Willst du eins in die Zähne?!
Tim: Dann würde ihre im selben Moment im Arsch Klavier spielen, wenn ich ihre vulgäre Ausdrucksform benutzen darf.

Zitat aus Folge 99 - Hilflos in eisiger Nacht